Getting Things Done - Zielmanagement mit oder ohne Termine

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir Goalscape um eine sehr nützliche Kernfunktion erweitert haben: die Möglichkeit, eine gefilterte Liste Ihrer Ziele zu erstellen, sortiert nach Start- oder Fälligkeitsdatum. Dies ist also ein guter Zeitpunkt, um zu erklären, wie ich Goalscape seit vielen Jahren sehr effektiv nutze - ich definiere selten Termine...

Ein gemeinsames Lebensziel für viele von uns ist die Frage, wie wir alles erledigen und gleichzeitig ein gewisses Maß an Freiheit und Vernunft genießen können. Wir können nicht vorhersagen, wie wir uns an irgendeinem Tag in der Zukunft fühlen werden. Und wir können nicht alle Faktoren kontrollieren, die sich auf das auswirken können, was wir tun können. Mit anderen Worten: Wir haben immer viel zu tun, aber die Ressourcen, die wir brauchen, stehen nicht immer zur Verfügung, oder die Zeit selbst scheint sich zu beschleunigen oder zu verlangsamen, oder wir entscheiden uns einfach dafür, an verschiedenen Dingen zu verschiedenen Zeiten zu arbeiten, weil es sich richtig anfühlt. Dennoch wünschen wir uns eine gewisse Struktur und eine Möglichkeit, Prioritäten zu setzen, mit einer klaren Vorstellung vom großen Ganzen. Denn dann fühlt man sich noch wohler und hat eine gewisse Kontrolle. Für mich ist das mit Goalscape ganz einfach.

Ich persönlich finde Goalscape von unschätzbarem Wert für:

A. Strategisches Denken auf hoher Ebene (z. B. meine Lebensziele).

B. Visuell strukturierte Wissensdatenbanken.

C. Komplexe Arbeitsprojekte mit kleinen Teams aus proaktiven, vielbeschäftigten Menschen.

Es gibt zwei selbstorganisierende Aktivitäten, bei denen ich Goalscape nicht verwende: 1. Für fest terminierte tägliche Termine und Ereignisse finde ich einen Online-Kalender am besten geeignet. 2. Für kleine sonstige Notizen schreibe ich Notizen. Beides ist so einfach - und lässt sich leicht zwischen Desktop und Handy übertragen. Für alles andere verwende ich Goalscape.

Der Trick, um mit Goalscape etwas zu erreichen, besteht darin, Tags und/oder Personen zu definieren, die für die Ziele verantwortlich sind. In meiner persönlichen Goalscape habe ich zwei primäre Tags: Jetzt und Nächstes. Wenn ich sehen möchte, was ich jetzt vorhabe, kann ich auf die Schaltfläche am linken Rand klicken und eine gefilterte Ansicht meiner "Jetzt"-Ziele öffnen. Um zu sehen, was als Nächstes ansteht, schaue ich mir meine "nächsten" Ziele an. Ich verschiebe oft Ziele zwischen den Listen "Jetzt" und "Nächste". Ich kann auch Tags für Orte oder Personen definieren und zuordnen, die ich manchmal besuche oder kontaktiere. Ich kann eine Liste dieser Ziele aufrufen und sie bei Bedarf in die Zwischenablage kopieren. Wenn ich unterwegs bin, filtere ich mit der Goalscape-App nach Ort oder Person, um meine Reise- und Kommunikationszeit effizienter zu gestalten. Es ist toll, sich organisiert und effizient zu fühlen und gleichzeitig frei und flexibel zu sein.

Das ist es also: Dinge erledigen, ohne Termine. Stattdessen verwende ich Tags, Filter, Listenansicht und die mobile App. Natürlich wollen wir manchmal Termine in Ziellisten sehen: Goalscape wird uns diese Möglichkeit bald bieten, und wir werden es sehr einfach machen und die Funktion kontinuierlich verbessern.

Emmett Lazich

Emmett Lazich

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkedin teilen

Ähnliche Artikel

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität der Website zu optimieren und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir solche Cookies verwenden, wie sie in unserer Datenschutzbestimmungen.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an und werden Sie als Erster über Neuigkeiten, Updates und Aktionen von Goalscape informiert.

Anmerkung: Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Mehr Details finden Sie in unserem Datenschutzbestimmungen.

Vertrieb kontaktieren